Vermisste und gefundene Tiere

Vermisste Tiere

Melden Sie Ihr vermisstes Tier umgehend bei der Schweizerischen Tiermeldezentrale STMZ.

Eine Vermisstenmeldung kann dort einfach und gratis hinterlegt und Fundmeldungen eingesehen werden. Auf dieser Datenbank schauen Tierärzte, Tierschutzorganisationen und Tierheime nach, wenn ein Tier gefunden wird.

Bei Hunden sollten zusätzlich bei der Kantonspolizei (Kantonspolizei Schwyz, Tel. 041 819 29 29 (24 h)) gemeldet werden.

Wir empfehlen, zusätzlich mittels Flugblättern (welches direkt auf der Homepage der Schweizerischen Tiermeldezentrale ausgedruckt werden kann), Inseraten in Zeitungen und in den sozialen Medien etc. nach dem vermissten Tier zu suchen.

 

Gefundene Tiere (Findeltiere)

Bitte lassen Sie als erstes überprüfen, ob das aufgefundene Tier einen Mikrochip hat, mit welchem der Besitzer einfach identifiziert und direkt informiert werden kann. Der Mikrochip kann mittels Lesegerät (bei Tierärzten, Tierheimen oder durch die Polizei) abgelesen werden. Wenn so der Besitzer nicht ausfindig gemacht werden kann, empfehlen wir eine sofortige Meldung bei der Schweizerischen Tiermeldezentrale (STMZ). Diese "offizielle Meldung" ist auch aus rechtlicher Sicht notwendig: Wenn sich in den zwei Monaten nach der offiziellen Vermisstmeldung kein Besitzer meldet, kann das Tier neu platziert werden. Bis zum Auffinden des Besitzers sollte das Fundtier an einem guten Pflegeplatz untergebracht werden.

Leider können wir keine Findeltiere aufnehmen. Setzen Sie sich bei Bedarf mit dem Tierheim Burg in Seewen in Verbindung (per mail oder Tel. 041 810 34 44  Mo.-Fr. 10.30-11.30 und 15.30-17.00)